Thomas Bruderer
Oct12th ’14 4:22 pm

Shitstorm: Abtreibung von behinderten Ungeborenen

Thomas Bruderer

, , ,

*Für Missverständnisse und für meine aggressiven Erwiderungen und Spitzen möchte ich mich an dieser Stelle Entschuldigen.*

68 comments | Read the full post

Jul11th ’14 11:57 pm

Dem eVoting gehört die Zukunft

, ,

Ich habe gerade eine sehr mühsame Unterhaltung auf Twitter hinter mir welche mich Fragend zurück gelassen hat. Was ist an eVoting so schwer zu verstehen das es ein intelligenter Mensch nicht versteht. Die Diskussionen mit eVoting-Gegnern laufen alle ähnlich, und meistens sind es Argumente welche auf keinerlei Fakten basieren. Es ist eine Angst da, welche sie nicht wirklich erklären können und leider auch nicht begründen ausser mit den ständig gleichen Allerweltsargumente welche nicht stechen.

6 comments | Read the full post

Oct09th ’13 8:00 pm

Das Scheitern der Piraten

Thomas Bruderer

, , ,

An der Piratenversammlung am 28.September 2013 bin ich offiziell mit 4 anderen Piraten aus der Piratenpartei ausgetreten. Es war nötig und im Rücklick der absolut richtige Entscheid. Das Scheitern hatte sich schon länger abgezeichnet aber mit der letzten Versammlung haben sich viele langjährige Mitglieder nicht mehr identifizieren können. Der Fall-Out aus dieser Selbstzerstörung ist noch lange nicht vorbei. Weitere Vorstände sind zurückgetreten, die grösste Austrittswelle seit der Gründung hält immernoch an und nun ist eine ganze Sektion ausgetreten und am Samstag wird sich höchstwahrscheinlich eine Sektion ganz auflösen.

105 comments | Read the full post

Jul13th ’13 12:00 pm

Ich kann Hellsehen!

Thomas Bruderer

, ,

Zwei Ereignisse in den letzten Zwei Wochen haben mich auf die Idee gebracht einen Artikel über Mentalists zu schreiben. Zum einen habe ich vor zwei Wochen mich zum ersten mal selbst als Mentalist versucht und ich bin überrascht und man kann schon fast sagen erschreckt wie einfach es ist mit den einfachsten Mittel ausserordentlich eindrucksvolle Effekte zu erzielen. Zum anderen bin ich am letzten Dienstag in eine Gruppe von Theologiestudenten gerannt welche erschreckend wenig wusste und überraschend niedirge Standards an "Wunder" haben. Das sie ausgerechnet in mich gerannt sind, muss wohl göttliche Fügung gewesen sein.

173 comments | Read the full post

Jul11th ’13 12:00 pm

Rücktritt nach einem Jahr als Piratenpräsident

Thomas Bruderer

,

4 Monate ist es hier seit ich zurückgetreten bin als Präsident der Piratenpartei Schweiz. Es war ein schweres Jahr, ich kam mit vielen Vorsätzen und tollen Ideen, aber es war nicht möglich etwas zu organisieren. Nachdem ich die vergangenen 4 Monate vorallem zugesehen habe und mich wirklich nur zu Wort gemeldet hatte wenn ich es für absolut nötig empfand muss ich sagen, ich wünschte ich hätte diesen Aussenblick vor einem Jahr gehabt, dann wäre ich gar nicht erst angetreten.

2055 comments | Read the full post

Nov04th ’12 12:24 pm

Kulturflat

Thomas Bruderer

, , , ,

Aus aktuellem Anlass möchte ich einen Artikel aus den 20min kurz diskutieren: Piratenpartei zu Download Gebühr bereit[http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Piratenpartei-zu-Download-Gebuehr-bereit-28313591] Ganz zu beginn ist der Titel natürlich etwas Ketzerisch, wir haben nicht vor Proaktiv etwas an der Situation zu ändern, die Situation in der Schweiz ist durchaus Positiv. Aber die Kommentare verleiten mich schon dazu zumindest ein paar Sachen zu klären - die offensichtlich nicht verstanden werden - und es vielleicht gut wäre diese ein für alle Mal zu klären.

6 comments | Read the full post

Sep24th ’12 3:59 pm

CleanIT Leak

Pascal Gloor

, , ,

Übersetzt aus dem Französischen, Orignal von Pascal Gloor[http://www.pascalgloor.ch/2012/09/24/le-clean-it-project-le-leak-et-le-rebondissement/], Vizepräsdent der Piratenpartei Schweiz, die Inhalte und Meinungen sind persönliche Ansichten von Pascal Gloor:

2 comments | Read the full post

Apr22nd ’12 1:06 pm

Giacobbo / Müller

Thomas Bruderer

,

Manche Anrufe kommen sehr überraschend - am Mittwoch hatte ich zwei solcher Anrufe innerhalb von 10 Minuten, zunächst war 20minuten dran und wollte ein Statement zu E-Collecting , ein Wort mit E, und ich kenne es nicht? Man lernt nie aus! Als dann 10min später nochmal das Handy klingelte dachte ich es wurde noch eine Frage vergessen. Ich war doch etwas Perplex als dann der Produzent von "Giacobbo / Müller" am Apparat hatte und - das passiert mir selten - ich war ein wenig sprachlos.

94 comments | Read the full post

Mar01st ’12 10:51 pm

1789, 1848, 2011? die Jasminrevolution

Thomas Bruderer

, ,

Dieser Tage hört man wieder Expertenberichte aus aller Welt, Tunesien sei ein Einzelfall, die speziellen Umstände des Landes hätten dazu geführt und ist nicht einfach auf andere Länder übertragbar. Oh wie falsch sie lagen, diese Experten! Ausgerechnet in Tunesien ist es passiert, ein stabiles relativ Reiches Land Nordafrikas. Innert weniger Wochen wurde es destabilisiert und in einer relativ unblutigen Revolution erneuert. Es ist eine neue Garde von Menschen in den Arabischen Ländern die diesmal einen Wechsel fordern, es sind junge, gut gebildete, demokratische Kräfte. Unpolitisch, ungerichtet aber sehr unzufrieden. Ist dies der Frühling der Demokratie in arabischen Ländern. Hat die westliche Welt etwas aus lauter Angst vor Terror vergessen das es auch dort moderate und demokratische Massen gibt welche nur darauf warten endlich so zu leben wie wir es schon lange tun? Leider hat der Westen es verpasst ihre Macht dafür einzusetzen diese Regime zum besseren zu formen. Auch jetzt, wenn auch mit einem mahnenderen Ton als auch schon, werden die Diktaturen geduldet wenn nicht sogar gestüzt. Erst wenn die Bevölkerung gewonnen hat sind sich plötzlich alle westlichen Kräfte einig, "JA, das wollten wir schon immer" ... aber wir konnte nicht? Wir konnten nicht weil wir zu bequem sind, weil uns unser Wohlstand wichtiger ist als Gerechtigkeit, weil auch heute noch die eigenen die nächsten sind. Die Tunesier haben nun gezeigt, sie haben keine Angst - sie haben für das gekämpft was ihnen wichtig war, aber auch sie haben gewartet über Jahre hinweg. Eine Revolution geschieht erst wenn der Druck so stark wird dass es explodiert, häufig mit fatalen Folgen für beide Seiten. Wir wissen nicht wie es weiter geht, aber der Prozess einer Demokratisierung Nordafrikas scheint begonnen zu haben - das historische Pendel schlägt aber manchmal zurück. Nach der Französischen Revolution kam Napoléon und der Wiener Kongress, welcher die alte Weltordnung mit einigen Modifikationen wieder herstellte, war auch nur ein kleiner Rückschritt. Schlussendlich war nach der französischen Revolution der Weg frei für ein demokratisches Europa. Auch wenn es teilweise 150 Jahre gedauert hat bis sie stabil wurden. Ich hoffe es wird nicht mehr so lange für den Arabischen Raum dauern, aber wir können nicht erwarten das die Demokratien von Anfang an funktionieren. Wir sollten helfen, und wir sollten auch sagen wenn wir anderer Meinung sind, und zwar laut und deutlich so das es auch die Bevölkerung sieht! Die westlichen Staaten haben sich selbst demokratisisert, aber beim demokratisieren des Rest der Welt spielen sie eine niederschmetternd kleine Rolle. Den Osteuropäischen Staaten konnte man die EU anbieten, der heilige Gral der modernen Welt... was können wir Nordafrika bieten?

0 comments | Read the full post